AGB Weinprobe

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Weinprobe am 16.12.2021

§ 1 Allgemeines
Die ELSA-Weinprobe wird am 16.12.2021 in Organisation durch die Fakultätsgruppe Würzburg der Europäischen Jurastudentenvereinigung e.V. (im Folgenden: ELSA-Würzburg e.V.) ausgerichtet.

§ 2 Anmeldung
(1) Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt.
(2) Anmeldeschluss ist der 12.12.2021. Die Restplatzvergabe erfolgt im Zeitraum 13.12.-15.12.2021. Maßgeblich für die Annahme der Anmeldung ist die durch ELSA-Würzburg e.V. versandte Bestätigungsmail.
(3) Die Anmeldung stellt ein verbindliches Angebot dar.

§ 3 Zahlung
(1) Der Teilnahmebeitrag beträgt für Mitglieder von ELSA-Würzburg e.V. 17,00 Euro pro Person. Für Personen, die im Zeitpunkt der Anmeldung nicht Mitglieder von ELSA-Würzburg e.V. sind, beträgt der Teilnahmebeitrag 27,00 Euro pro Person.
(2) Der Teilnahmebeitrag wird entsprechend dem mit der Anmeldung erteilten SEPA-Lastschriftmandat durch ELSA-Würzburg e.V. am 15.12.2021 von dem bei der Anmeldung angegebenen Bankkonto eingezogen.
(3) Der Teilnehmer hat für eine ausreichende Deckung des Kontos zu sorgen. Entstandene Gebühren wegen etwaiger Rücklastschriften werden dem Teilnehmer in Rechnung gestellt.
(4) In begründeten Ausnahmefällen, insbesondere im Rahmen der Restplatzvergabe, kann die Gebühr bis zum 16.12.2021 gemäß individueller Abstimmung mit dem Vorstand von ELSA-Würzburg e.V. beglichen werden.

§ 4 Rücktritt
Der Teilnehmer kann bis zum 12.12.2021 jederzeit und ohne Angaben von Gründen zurücktreten; der Teilnahmebeitrag wird nicht eingezogen. Sofern der SEPA-Auftrag im Zeitpunkt des Rücktritts bereits an das Kreditinstitut von ELSA-Würzburg e.V. gesendet wurde, wird der Teilnahmebeitrag im Falle eines fristgerecht erklärten Rücktritts zurücküberwiesen. Tritt der Teilnehmer nach diesem Tage zurück, behält ELSA-Würzburg e.V. den vollen Teilnahmebeitrag ein. Für die Plätze, die durch Restplatzvergabe verteilt werden, ist ein Rücktritt ausgeschlossen.

§ 5 Haftung und andere Pflichten des Teilnehmers
(1) Für sämtliche Schäden, die der Teilnehmer durch vorsätzliches oder fahrlässiges Verhalten an Rechtsgütern von Betreuern oder Dritten herbeiführt, haftet der Teilnehmer selbst.
(2) Eine Teilnahme an der Weinprobe ist nur möglich, wenn der Teilnehmer bei Beginn der Veranstaltung einen gültigen „3G“-Nachweis vorweisen kann, d.h. im Sinne des § 2 Nr. 2, 4, 6 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) geimpft, genesen oder getestet ist. Im Falle eines nicht vorhandenen Nachweises ist der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen. Eine Erstattung des Teilnehmerbeitrages erfolgt nicht.
(3) Der Teilnehmer verpflichtet sich, etwaige Veränderungen (bspw. die Nicht-Teilnahme oder die Kontodaten) ELSA-Würzburg e.V. unverzüglich mitzuteilen.
(4) ELSA-Würzburg e.V. behält es sich vor, Teilnehmer bei groben Verstößen auf deren Kosten von der Veranstaltung auszuschließen. Der Teilnahmebetrag wird in solchen Fällen einbehalten.

§ 6 Sonstiges
(1) Die Teilnahme an der Weinprobe erfolgt auf eigene Gefahr.
(2) ELSA-Würzburg e.V. übernimmt als Organisator des Events keine Haftung für Unfälle, Diebstahl bzw. auf anderem Wege abhanden gekommene Gegenstände sowie sonstige Schäden jeglicher Art, sofern dem Verein oder seinen gesetzlichen Vertretern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten nachzuweisen ist.

Verwender: ELSA-Würzburg e.V., c/o Universität Würzburg, Sanderring 2, 97070 Würzburg, E-Mail: secgen@elsa-wuerzburg.de